Aktuelles

Ausstellungsvorschau

»EROTISCHER ADVENT«

Weihnachtsausstellung

Malerei ⋅ Grafik ⋅ Plastik

25. November bis  28. Januar 2023
VERNISSAGE am Freitag, den 25. November ⋅ 19 Uhr

Begrüßung: Janett Noack, Galeristin
Kleines Konzert: Stephan Pankow Gitarre/ Mandoline &  Ruslan Krachkovsky Akkordeon
Das Duo spielt eine Melange aus traditioneller brasilianischer Folklore und Eigenkompositionen.

KÜNSTLER der AUSSTELLUNG: Rita Geißler · Anita Voigt · Udo Haufe · Konstanze Feindt Eißner · Gudrun Trendafilov · Horst Hille · Tina Wohlfarth & weitere Künstler

Die Veranstaltung findet in den Räumen der Galerie statt. Der Eintritt ist frei!

Vergangene Ausstellung

»VESNUSTEMPEL«

Juan Miguel Restrepo Valdes

Malerei ⋅ Grafik ⋅ Zeichnung

16. September bis  19. November 2022

»SOMMERSALON 22«

Gruppenausstellung

Malerei ⋅ Grafik ⋅ Plastik

verlängert bis zum 10. September!

Sala Lieber · Viktoria Graf · Michael Hofmann · Maximilian Hagstotz · Peter Zaumseil

»GEFLÜSTER«

Gudrun Trendafilov

Malerei ⋅ Grafik

13. Mai bis  9. Juli 2022

Jubiläum

»Tradition - über 10 Jahre Galerie kunst & eros«

Seit mehr als 10 Jahren gibt es die Galerie im Barockviertel in Dresden.
Mit ihren zahlreichen Ausstellungen und Veranstaltungen laden wir Sie recht herzlich dazu ein.

 

Veranstaltungstipp im Advent:

»Ich nannte mich Pomona «

und andere Geschichten, geschrieben und gelesen von
Ulrike Gramann
Klavierbegleitung · Christian Mögel
Freitag, den 9. Dezember ⋅ Beginn 19.30 Uhr · Eintritt 10 €

Manchmal böse, oft melancholisch und bisweilen komisch erzählt Ulrike Gramann von Augenblicken des erwachsenen Lebens, von den Narben der Gewalt, den Spuren der Liebe und von der Sehnsucht nach dem Atlantik.

Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt, daher sind Vorbestellungen wärmstens empfohlen! Reservierung telefonisch unter 0351 8024785 oder per E-Mail info@kunstunderos.de

»Von der liebeshungrigen Frau und den beleidigten Männern «

Erotische Märchen & Cellospiel
Ulrich Thiem · Sprecher & Cello
Samstag, den 17. Dezember ⋅ Beginn 19.30 Uhr · Eintritt 10 €

Lesung verschiedener erotischer Märchen zum Thema Frau und Mann mit interessanter Musik.

Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt, daher sind Vorbestellungen wärmstens empfohlen! Reservierung telefonisch unter 0351 8024785 oder per E-Mail info@kunstunderos.de

Aktuelle Öffnungszeiten!

Die Galerie hat von Montag bis Samstag von 11 bis 15 Uhr für Sie geöffnet! Gern auch nach Vereinbarung. Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfragen:
jederzeit per mail unter info@kunstunderos.de
telefonisch unter 0351 8024785

Nach der Nacht

Glücklicher Morgen  |  Wir in der Sonne
Unter uns Nebel  |  Über uns Vögel
Zwei graue Reiher auf geradestem Wege
Im Gleichschlag der Flügel | Im Gleichtakt des Fluges
Aus tiefem Blau |  In weit fernere Bläue

Robert Gernhardt

Galerie

Wer auf der Suche nach erotischer Kunst ist, entdeckt in der Galerie eine Fülle zeitgenössischer Ausdrucksformen. Mal direkt, mal subtil, stets kleinformatig zeigen sich die unterschiedlichen Handschriften der Künstler in ihrer Malerei, Plastik, Fotografie und Grafik. Wechselnde Kabinettausstellungen bilden die ganze Bandbreite sächsischer Gegenwartskunst ab – vom Absolventen der Kunstakademie bis hin zur gestandenen Malerin. Tipp: Es gibt in loser Folge Veranstaltungen. Dabei stehen Musik und Literatur im Kontext zur aktuellen Ausstellung. Gern informiere ich Sie via Newsletter.

mehr Infos

Janett Noack, Galerie kunst & eros

Atelier

Janett Noack, galerie kunst & eros, Atelier

Die Pose. Der Blick. Die Farbe. Das Porzellan. Erst die Summe macht das Ergebnis. So ist das auch, wenn Janett Noack dünnwandiges Weiß als Plattform für ihre Aufglasurmalerei verwendet. Dabei arbeitet die Künstlerin und Galeristin mit verschiedenen deutschen Porzellan-Manufakturen zusammen und kooperiert mit Künstlern. Ihre Galerie ist gleichzeitig Atelier. Wie schön, denn Neugierige können verfolgen, wie sich Edelmetall Oxidfarben mit ätherischen Ölen von Lavendel oder Rosmarin verbinden. Sie können zuschauen wie Poliergold aufgetragen wird. Figürliches wird mit Ornamentik verziert, florale Gebilde entstehen und auch so manche abstrakte Auftragsmalerei – mit einem Pinsel, für dessen Federkiel ein Sibirisches Eichhörnchen sein Fell ließ.

mehr Infos